....Reinhard Mut`s REFERENZmappe.....

"ANTON" - als Anette (Ärztin)mit Ihrem Schützling in meine Tierseelen-Flüstererstube war der kleine Wicht auf einem Auge blind (irgendwer hatte sich verschossen) und er hatte sehr viel Angst, Angst, Angst.....

 

Der kleine Hund hatte ein Glück, dass er nach langer Wartezeit endlich ein wunderschönes Zuhause bekam. Vorallem von einem einfühlsamen Frauchen mit großem Herz und VIEL Geduld.  

 

Doch schon nach einigen BeHANDlungen (intuitives Handauflegen auf den richtigen Stellen) unterstützt von "Anton`s Mithilfe" sowie von sanfter Akupressur, Rollenspielen und Heilkräuterdüften von UNS=Frauchen+mir änderte sich bald "Anton". Er ging sicherer auf der Straße, schreckte auch nicht gleich zurück, wenn ihn jemand zu nahe kam. Selbst bei der Silvesterknallerei ist er ruhiger geworden.

 

"Anton" ist einer von hunderten "ängstlichen Hundeseelen", die mich in den letzten Jahren besucht haben. Für mich ist es immer erschreckend - wie die armen Tierseelen gequält wurden, dann ins Tierheim abgschoben - und den Schutzengerln sei Dank - wie in diesem Fall von einem liebevollen und verständnisreichen Frauchen ins Herz geschlossen - "for ever anton".

Danke, liebe Anette;-)